Dolomitentour, 31.8. - 1.9.2019

7 Maschinen zogen in die heiße Wochenende-Schlacht in den Dolomiten. 
Die Route führte über Lüsen zum Würzjoch (hier begann leider ein Nieselregen) und weiter zum Valparola Pass. Hier verließen uns zwei Teilnehmer und fuhren wieder nach Hause (war von Anfang an so geplant). Der Rest fuhr über den Falzarego Pass, Campolongo Pass, Grödner Joch und Sella Joch zu unserer Unterkunft in Malga Ciapela. Der Verkehr war bei weitem nicht so schlimm wie befürchtet, wenig Motorräder, dafür umso mehr motorradunfreundliche PKWs.
Der Retourweg am Sonntag führte über den Passo di Giau, Cortina d'Ampezzo, Passo Tre Croci und den Misurina See. Knapp vor dem Staller Sattel mussten wir gut 1 Stunde wegen einem Verkehrsunfall auf der Pustertaler Straße pausieren - wir nutzten den unfreiwilligen Stop zum Mittagessen. Mit dem Staller Sattel, Felbertauern, Pass Thurn und Brixental komplettierten wir die Runde.